05.11.2017  |    Hinterlasse ein Kommentar

Eingereichter Vorstoss: Gleiche Rechte und Pflichten für alle – Keine Doppelbürgerschaften

Standesinitiative: „Gleiche Rechte und Pflichten für alle – Keine Doppelbürgerschaften für Eingebürgerte“

Von SVP-Kantonsrat Hanspeter Gantenbein und andere

Doppelbürger können in verschiedenen Ländern abstimmen und tragen zudem die Konflikte in anderen Ländern bei uns aus. Ein Doppelbürger hat sich von der Militärdienstpflicht befreien können und ihm wurde zugebilligt in Frankreich Dienst zu leisten, wo gar keine Pflicht besteht. Doppelbürger lassen sich in der Schweiz sportlich ausbilden um sich anschliessend dem meistbietenden Staat an den Hals zu werfen. Bei der Einführung einer erleichterten Einbürgerung der dritten Ausländergeneration haben die Befürworter versichert, dass sich diese zu hundert Prozent als Schweizer fühlen. Gemäss Bundesgesetz haben Schweizer Bürger alle gleiche Rechte. Jetzt müssen endlich entsprechende Taten folgen. Wer sich einbürgern will, muss, wie in Liechtenstein selbstverständlich, auf seine bisherige Staatsbürgerschaft verzichten.

Zum Vorstoss im Wortlaut

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.