Mitmachen
Artikel

Bericht aus dem Grossen Rat: 200‘000 Franken eingespart dank SVP-Fraktion

Auf Antrag von SVP-Kantonsrat Max Arnold wurde in den Beratungen der 1. Lesung zur KESB (Kinder- und Erwachsenenschutzbehörde) die Besoldung an die vorberatende Kommission zurückgewiesen. Nun legte die Kommission eine neue Variante vor, bei welcher der Kanton jährlich 200‘000 Franken einspart. Trotzdem waren alle, inkl. Regierungsrat mit der neuen Lösung zufrieden.

In den Energiedebatten wurde einzig der von der SVP-Fraktion unterstützte Antrag für ein“ Konzept für einen Thurgauer Strommix ohne Atom“ überwiesen. Sämtliche übrigen Motionen aus links-grünen Kreisen wurde abgelehnt oder zurückgezogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Artikel teilen
Kategorien
mehr zum Thema
Artikel
Artikel teilen
12.06.2024, von Stephan Tobler
Die Bevölkerung der Stadt Frauenfeld genehmigt das Budget 2024 und lehnt gleichzeitig eine Steuerfusserhöhung ab. mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
26.05.2023
Am 23. Mai führten Mitglieder der SVP, FDP und EDU auf dem Hof von Felix Würth eine... mehr lesen
weiterlesen
Kontakt
SVP Kanton Thurgau, Sekretariat, Schupfenzelgstrasse 12, 8253 Diessenhofen
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden