Mitmachen
Artikel

WEGA Sitzung Grosser Rat

Rückschau auf die Sitzung des Grossen Rates am 30. September 2019

Die Parlamentarischen Initiative mit dem etwas kryptischen Titel «Dispositive Regelung der Stillen Wahl» wurde deutlich abgelehnt. Die Autonomie der Politischen Gemeinden und der Schulgemeinden sind nicht weiter zu strapazieren.

Der Antrag mit dem Thema Umgang mit der klimabedingten Wasserknappheit löste eine umfassende Debatte aus. Das Thema wird ernst genommen und als wichtig beurteilt. Der Grosse Rat jedoch lehnt den Antrag ab, weil die Regierung bereits einiges in die Wege geleitet hat und bestehende Lücken geschlossen wurden.

Mit einer Parlamentarischen Initiative wurde die «Deregulierung der Erdwärmenutzung» angestossen. Konkret geht es um die Vereinfachung der Bewilligungsverfahren. Diese Bewilligungsverfahren sind heute abhängig von der Tiefe, in welche Erdsonden und Erdsondenfelder hinabreichen. Die Tiefengeothermie als unerschöpfliche Energiequelle für Wärme und Strom ist zu wenig ausgeschöpft. Der Grosse Rat stimmte zusammen mit der SVP der Parlamentarischen Initiative zu und überwies sie zur weiteren Bearbeitung an die zuständige Kommission des Grossen Rates.

 

Stephan Tobler, Fraktionspräsident

Artikel teilen
Kategorien
#allgemein
weiterlesen
Kontakt
SVP Kanton Thurgau, Sekretariat, Schupfenzelgstrasse 12, 8253 Diessenhofen
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden