Mitmachen
Vorstoss

Motion: „Kein Ausverkauf von Versorgungsinfrastrukturen“

Die Versorgungsnetze, u.a. für Wasser, Gas und Elektrizität bilden das Rückgrat unserer Wirtschaft und sind elementar für unsere Bevölkerung. Die Eigentümer profitieren von ihrem Monopol, d.h. der Kunde hat keine Möglichkeit, einen anderen Anbieter auszuwählen. Diese Monopolinfrastrukturen können Gewinne abwerfen (bspw. Gas und Stromnetze). Sie sind für die Versorgung aber auch von so grosser Bedeutung, dass sie durch die Öffentlichkeit saniert werden müssen, wenn sie durch private Eigentümer ungenügend unterhalten werden. Beispiele dafür sind die fehlgeschlagenen Privatisierungen der Bahninfrastruktur in Grossbritannien oder der Autobahnen in Italien.

Damit die versorgte Bevölkerung im Falle eines Verkaufs von Monopolinfrastrukturen ein Vorkaufsrecht erhält, um den Verlust der Kontrolle über die Lebensadern ihrer Weiler, Dörfer und Städte zu verhindern. Fordern wir deshalb per Motion die Aufnahme eines Vorkaufsrechtes in die kantonale Gesetzgebung

Ruedi Zbinden und weitere Kantonsräte

Motion (PDF)

Artikel teilen
über den Autor
SVP Kantonsrat (TG)
weiterlesen
Kontakt
SVP Kanton Thurgau, Sekretariat, Schupfenzelgstrasse 12, 8253 Diessenhofen
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden